Hallux rigidus / Arthrose

Beim Hallux Rigidus kommt es zur Arthrose – Abnützung des Knorpels – des Grossezehengundgelenkes was Schmerzen am Fuß verursachen. Der Hallux rigidus beginnt meist mit Schmerzen an der oberen Seite des Großzehengelenks, wobei eine zunehmende Schwellung und Bewegungseinschränkung des Gelenks besteht. Die Therapie kann sowohl konservativ mit Infiltrationen, Einlagen und Physiotherpie als auch chirurgisch erfolgen. Eine kleine Operation, im Zuge derer die Knochensporne an der oberen Seite des Gelenks entfernt werden kann bei Beschwerdepersistenz Abhilfe leisten.

Bei ausgedehnter Arthrose des Gelenks mit minimaler Restbeweglichkeit der Großzehe ist meist eine Versteifung – Arthrodese – das Mittel der Wahl. Die Arthrodese verspricht äußerst gute Ergebnisse bei Arthrosen des Großzehengelenks und wurde mitunter auch schon bei Leistungssportlern erfolgreich eingesetzt.

Hallux2.jpg

OA Dr. Michel Chraim

Facharzt für Orthopädie

und orthopädische Chirurgie.

Tel.: +43 1 408 59 93

OA Dr. Michel Chraim Copyright.

All Rights Reserved.